0342_Istrien: PULA > Kastell > Brunnenschacht

aundk

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
10. Apr. 2005
Beiträge
1.593
Punkte
48
Alter
70
Ort
Osnabrücker Land
Webseite
www.heimatverein-borgloh.de
Harry möchte ein neues Rätsel, no problem, hier ist es!

1. Was ist das denn hier?
2. An welchem Ort befindet sich dieses Ding?

Was-ist-denn-das-1.jpg


LG Klaus
 
F

Funtanapuntica

Guest
Das müsste ein Brunnenschacht sein... :!: :?: :!: :wink:

Gruss Dirk
 
V

Vera

Guest
Das Ding dürfte ein Brunnen sein, aber den Ort überlasse ich den anderen ;D ;D
 
H

HB58

Guest
Manno Klaus,

in so´ner Zisterne kann ich doch nicht aufsteigen und kreisen !!! :shock: :lol:

Harry
 

aundk

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
10. Apr. 2005
Beiträge
1.593
Punkte
48
Alter
70
Ort
Osnabrücker Land
Webseite
www.heimatverein-borgloh.de
@ Dirk, Vera und Harry: :top:

Ja, es ist ein alter Brunnen, aber wo befindet sich diese Zapfstelle?

Und damit lasse ich Euch jetzt allein und wechsel vom Schreibtisch zu unserer dörflichen Zapfstelle beim Stammtisch!

LG Klaus :bia:
 
V

Vera

Guest
Also zwei von den dreien hab ich schonmal auf Fotos gesehen, aber das hilft mir auch nicht weiter. ;D ;D

Pula???
 
H

HB58

Guest
Hi Klaus,

ich liebe alle Rätsel und den Turm kenne ich irgendwo her.
Aber, erst Zuordnung finden und dann kreise ich weiter.

Harry :wink:
 
H

HB58

Guest
Am frühen Morgen bin ich noch wach,
dem Klaus sein Rätsel liegt noch brach,
Militär war auch mal dort,
am vom Klaus gesuchten Ort.

Südküste ==> Raum Pula- alte Kriegshafenanlage
 

aundk

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
10. Apr. 2005
Beiträge
1.593
Punkte
48
Alter
70
Ort
Osnabrücker Land
Webseite
www.heimatverein-borgloh.de
Zitat von HB58:
Am frühen Morgen bin ich noch wach,
dem Klaus sein Rätsel liegt noch brach,
Militär war auch mal dort,
am vom Klaus gesuchten Ort.

Südküste ==> Raum Pula- alte Kriegshafenanlage

Der schlaf- und rastlose Harry dichtet noch am frühen Morgen! :gut:

Und auch Vera und Hartmut lagen mit Ihrer Einschätzung richtig: :top:

Es ist das Kastell oberhalb der Altstadt Pulas!

Was-ist-denn-das-4.jpg


Festungsanlage
Weiter die Sergijevaca entlang, lohnt es sich durch eine der nach rechts abgehenden Seitengassen hinauf zur Festung zu steigen. In früherer Zeit befanden sich hier oben auf dem Hügel eine histrische Burg und später einige frühchristliche Kirchen. Im 17. Jahrhundert wurde dann unter venezianischer Herrschaft die Festungsanlage mit ihren vier Bastionen, Wehrmauern, Zugbrücke und Aussichtsturm errichtet. Im Inneren werden im Militärhistorischen Museum verschiedene Exponate aus der k.u.k.-Zeit gezeigt. Von den Mauern der Wehranlage hat der Besucher eine herrliche Aussicht auf Pula und Umgebung.

Historisches Museum Istriens
Auf dem höchsten Hügel in Pula, 32,4 m über dem Meer, zwichen dem Meer und den Hügeln Arena, Zaro und Hl. Michael befinden sich seit 1961 in der restaurierten venezianischen Festung die Arbeits- und Ausstellungsräume des Hisorischen Museums Istriens. Das Museum wurde am 31.Dezember 1955 als das Museum der Revolution gegründet. Das Historische Museum Istriens – Museo Storico dell' Istria ist eine öffentliche Institution. Heute ist es eine regionale Institution, die einen Teil der nationalen und menschlichen Erbe vom entwickelten Mittelalter bis zur neueren Zeit bewahrt, und die Erbe wird der Öffentlichkeit mittelbar oder unmittelbar in den dauernden oder zeitweiligen Ausstellungen oder in den Veröffentlichungen präsentiert.
Das Museum wirkt als eine Einheit mit verschiedenen Abteilungen (nichtselbstständige Systemeinheiten – Abteilung für Geschichte der Stadt Pula, Abteilung der mittelalterlichen istrischen Geschichte und Abteilung der Neuzeitgeschichte Istriens mit allen dazugehörenden Sammlungen (Kulturell – historische Sammlung des Stadtlebens, die Sammlung alter Ansichtskarten und Fotografien, die Sammlung der Seewesens- und Schiffbaugeschichte, die Sammlung der Wirtschaftsentwicklung, die kulturell-geschichtliche Sammlung des substädtischen Lebens, die Ordens-, Urkunden-, Stempel- und Wappensammlung, die Numismatiksammlung, die Gewehr-, Uniformen- und Militäraustattungssammlung, die Film- und Videoaufnahmensammlung, die Sammlung der Memoiren und Tonaufnahmen, die Sammlung wichtiger Persönlichkeiten und die neue Sammlung alter Landkarten. Im reichen Fundus mit über 40 000 Museumgegestände ist besonders bedeutungsvoll der Fundus der Sammlung alter Ansichtskarten, der Landkarten und die Gewehr-,Uniformen- und Militäraustattungs-, und die Seewesensammlung.

Was-ist-denn-das-5.jpg


Im Hintergrund des Bildes, direkt hinter Anita, befindet sich der Brunnen, der die Besatzung in den Kasematten der Festung mit Trinkwasser versorgte.

LG Klaus
 
Top Bottom