Was ist das für ein Baum

claus-juergen

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
10.294
Zustimmungen
7.737
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#2
hallo marcel,

anhand der Blätter und Früchte tippe ich auf Kirschlorbeer. Der ist schnittverträglich und wächst bis zu 5 Meter hoch. Eigentlich ist es ein Strauch, der auch in Deutschland in Gärten wächst weil er winterhart ist.

grüsse

jürgen
 

Zimme und Julia

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
3.619
Zustimmungen
8.557
Punkte
113
#5
Hallo Marcel, der von dir gezeigte Baum war als Hecke auf dem CP gepflanzt.
Habe mir auch einen Ableger mitgenommen.
In der Gärtnerei sagte man zu unseren MH Nachbarn, dass die mal rote Beeren tragen. Daraufhin kauften sie sich so ein Bäumchen im Topf! Naja, aber sie verstanden kein kroatisch!
Das müsste ein Kirschlorbeer sein, wenn ich das auf den Bildern von dir richtig erkannt habe!
IMG_20180705_080307.jpg

IMG_20180701_192006.jpg

IMG_20180630_081710.jpg
Grüssle,Julia
 
Zuletzt bearbeitet:

Zimme und Julia

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
3.619
Zustimmungen
8.557
Punkte
113
#8
Zuletzt bearbeitet:

marcel2909

neues Mitglied
Registriert seit
9. Juli 2009
Beiträge
10
Zustimmungen
0
Punkte
1
#9
Kirschlorbeer hat doch eigentlich glänzende Blätter

Und bei dem Pittosporum sind die Blätter eher rund und nicht spitz wie bei dem hier

Die Früchte scheinen blau/schwarz zu werden
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Zimme und Julia

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
1. Mai 2017
Beiträge
3.619
Zustimmungen
8.557
Punkte
113
#10
Dann wird es doch die Kirschlorbeere sein! Die Blätter irritieren mich auch ein wenig, aber es sieht nach einer Lorbeerart aus.
Grüssle
 

gaula

aktives Mitglied
Registriert seit
26. Juni 2006
Beiträge
323
Zustimmungen
131
Punkte
43
Ort
Oberbayern + Istrien
#12
Julia, bei Deinem Foto hat Krista sicherlich Recht, das ist weder Kirschlorbeer noch laurus nobilis.

Und Jürgen, auch der "normale" Lorbeer, Küchenlorbeer, bildet zuweilen Früchte aus. Da ich selber eine Hecke davon im Garten habe, weiss ich das.
Im beigefügten link dazu, steht es genau: "blau-schwarze Beerenfrüchte im Herbst, leicht giftig."
https://www.plantopedia.de/pflanzen/lorbeerbaum/

Hab noch mal recherchiert und folgendes in wikipedia gefunden:

https://de.wikipedia.org/wiki/Echter_Lorbeer

Vielleicht sammle ich die Früchte ja mal und braue was draus, wer weiß ... ;)

Es wächst auch Kirschlorbeer bei mir, da sehen aber allein die Blätter (fett glänzend) schon ganz anders aus als die vom Lorbeerbaum (nicht glänzend, eher spitz zulaufend).
Und die von Julia fotografierte Pflanze ist nochmal ganz was anderes.

Ist doch schön, was die Natur so hervorbringt!
 

Norina

neues Mitglied
Registriert seit
20. Juni 2018
Beiträge
20
Zustimmungen
28
Punkte
13
Ort
Taunus, Hessen
#13
Hallo Marcel und alle anderen,
Ich denke auch, dass das ein Echter Lorbeer / Gewürzlorbeer ist.
Die Blätter von Kirschlorbeer sind viel glänzender. Und Früchte hat auch der Echte Lorbeer, selbst das kleine Töpfchen, das ich mal auf dem Balkon hatte, hat Früchte gehabt.
 
Top Bottom