Fiskalkassenpflicht in Kroatien

Christl

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
19.701
Zustimmungen
51.210
Punkte
113
Ort
Bayern + Istrien
#1
Nach einem kurzen Probelauf ist am Neujahrstag in Kroatien die Fiskalkassenpflicht in Kraft getreten. Sie soll für den Staat Mehreinnahmen bringen.

Laut Angaben des Finanzministeriums verlaufe das Fiskalisierungssystem einwandfrei und bis gestern Nachmittag seien über 4 Millionen Rechnungen eingegangen.


der ganze Artikel hier: http://volksgruppen.orf.at/kroaten/aktuell/stories/176084/
 

Kastela

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7. Jan. 2009
Beiträge
2.409
Zustimmungen
8.532
Punkte
113
Alter
51
Ort
Kastela Haus Viersen
Webseite
www.haus-viersen.hr
#2
Hallo Christl,

Genauso einen Link habe ich gesucht als das Thema war ob die Preise in Restaurants sinken werden.
Wegen diesen Kassen glaube ich nicht das es billiger wird in Restaurants auch wenn die Steuern auf 10% gegangen sind.
Mich würde interessieren ob es so Kassen auch in Deutschland oder Österreich gibt? Als ich noch in Deutschland lebte gab es das nicht.
LG
Kastela
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
3.722
Zustimmungen
2.001
Punkte
113
#3
schattenwirtschaft ist immer ein problem, ganz besonders aber in kroatien und wird es auch bleiben.

schon länger wurden die bürger aufgefordert, keine zahlungen ohne beleg zu leisten.

gestern in glas istre, wo ein bürger in pula verdorbene austern auf dem markt gekauft hatte, dann in krankenhaus landete.

hier wurde ihm mitgeteilt, ohne beleg kann er keine schadenansprüche geltend machen.

ich hab noch nicht erlebt, das man auf einem markt egal in welcher stadt eine rechnung bekommt.

bin in ca. 10 tagen in rovinj und werde es testen

jadran
 

Christl

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
15. Mai 2005
Beiträge
19.701
Zustimmungen
51.210
Punkte
113
Ort
Bayern + Istrien
#4
Hallo Christl,

Genauso einen Link habe ich gesucht als das Thema war ob die Preise in Restaurants sinken werden.
Wegen diesen Kassen glaube ich nicht das es billiger wird in Restaurants auch wenn die Steuern auf 10% gegangen sind.
Mich würde interessieren ob es so Kassen auch in Deutschland oder Österreich gibt? Als ich noch in Deutschland lebte gab es das nicht.
LG
Kastela

Hallo Kastela, diese Kassen sind in D + A üblich
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
3.722
Zustimmungen
2.001
Punkte
113
#7
90% aller kneipen sind doch noch geschlossen, also was bringt es denn?

bin mal gespannt, denn ab WE bin ich in rovinj mal schauen in sache Fiskalkassen in Gaststätten, auch wenn über 90% noch geschlossen sind

ich werde die ansprechen bezüglich Fiskalkassen, was die sich schon ausgedacht haben das zu umgehen.

allerdings hörte ich von einem Kopfgeld von 500 KN ( judasgeld ) für meldungen.

Jadran
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
14.339
Zustimmungen
9.059
Punkte
113
Ort
Medulin
Webseite
muah.info
#8
Christl, in D und A muessen alle Kassen tatsaechlich stets online mit dem Finanzamt verbunden sein? Realtime-Rechnungsuebertragung? Habe ich in A noch nie gehoert, muss aber nix heissen. :)
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
14.339
Zustimmungen
9.059
Punkte
113
Ort
Medulin
Webseite
muah.info
#9
Die neue Regelung finde ich uebrigens super.
Kann ja nicht sein, dass diejenigen, die ihre Steuern puenktlich bezahlen, immer hoehere Steuern zahlen sollen, nur weil die ueberwiegende Mehrheit der Ansicht ist, ueberhaupt keine Steuern abfuehren zu muessen...
 
Registriert seit
11. Apr. 2010
Beiträge
43
Zustimmungen
0
Punkte
6
Ort
bei München
#10
Bin mir nicht mehr sicher wo ich es gelesen habe, Tirol, ein Campingplatz der die Gästedaten online der Gemeinde / Meldebehörde übermittelt hat, in der Geschichte ging es darum, dass der Gast vorzeitig abgereist ist und Ihm die Kurtaxe für den geplanten Aufenthalt berechnet wurde mit der Begründung Daten übermittelt nicht mehr rückgängig machbar. Der Gast hat sich ziemlich ausgelassen über den Platzbetreiber.



@Jadran, das Bistro / Bar am Pool in Valalta hat seit ein paar Jahren eine Info das die ausgegebenen Kassenbons aufgehoben werden müssen gem. § sowieso, glaube in der Pizzeria hängt auch so ein Infozettel.
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
14.339
Zustimmungen
9.059
Punkte
113
Ort
Medulin
Webseite
muah.info
#11
Aber die Frage ist, ob die Kasse in einem dt. Wirtshaus online mit dem dt. Finanzamt verbunden ist und jeden Zahkungseingang direkt uebermittelt das bezweifle ich. Weiss da jemand genaueres?
 

Kastela

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7. Jan. 2009
Beiträge
2.409
Zustimmungen
8.532
Punkte
113
Alter
51
Ort
Kastela Haus Viersen
Webseite
www.haus-viersen.hr
#13

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
14.339
Zustimmungen
9.059
Punkte
113
Ort
Medulin
Webseite
muah.info
#14
Aber in Kroatien ist das leider notwendig. ich finde das gut.
Es bleibt ja trotzdem noch Spielraum zum Schummeln, Folgendes zum Beispiel ist mir passiert.

Ich hatte einen Termin in Zagreb. Ich war als erster da, bestellte einen Kaffee und bekam die Rechnung auf den Tisch gelegt. Mein Partner kam etwa 5 Minuten spaeter und bestellte ebenfalls einen Kaffee.
Beim Bezahlen sagt dann die Kellnerin zu mir: "22 kuna bitte."
Ich gucke auf die Rechnung, stelle mich bloed und antworte: "Aber hier steht doch 11 Kuna."
"Oh, Verzeihung, ich habe Ihnen die Rechnung fuer den zweiten Kaffee nicht gebracht, Moment."
Sie bringt die Rechnung, ich bezahle und beim Rausgehen sehe ich, dass eine Rechnung um 18:00 ausgestellt wurde, die anders um 16:33.
Ich war um 18:00 gekommen, alles klar? :)

Also, wenn man eine Rechnung ausgestellt bekommt, muss man sie auch mitnehmen, im Interesse des kroatischen Staatshaushaltes und somit auch der kroatischen Bevoelkerung...
 
P

perovuk

Guest
#15
Antwort auf #8/10
Das ist bis dato definitiv nicht der Fall, es gibt lediglich eine Aufbewahrungspflicht der Kassenrollen/Kontrollstreifen (glaube 3 Jahre)
Grüße
Peter
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
3.722
Zustimmungen
2.001
Punkte
113
#16
wie heute in glas istre steht, wurden große und mittlere betriebe damit ausgerüstet und auch schon überprüft.
es gab ein teil verstöße.

die kleineren betriebe/ gaststätten sollen ab dem 01.07.2013 online gehen.
befreit sind offene märkte, wo der landwirt oder hersteller seine eigenen produkte verkauft.
verkauft er allerdings für einen dritten, so bekommt er einen rechungsblock mit nummern die er melden muss.
es ist mit starken kontrollen zu rechnen.

wie gesagt bin ab sonntag in rovinj und werde wenn möglich so eine rechung hier veröffentlichen

jadran
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
3.722
Zustimmungen
2.001
Punkte
113
#18
gröhllll na das wird ja noch was werden, wie gesagt in glas istre steht, es ist mit verschäften kontrollen zu rechnen.

wenn das die teo bar ist, diese ist bei mir um 50 m weit weg, werde es am sonntag sehen.

das ding ist immer rammele voll.

Jadran
 

Marius

Forums-Philantrop
Registriert seit
27. Feb. 2008
Beiträge
14.339
Zustimmungen
9.059
Punkte
113
Ort
Medulin
Webseite
muah.info
#20
Also offenbar duerfte der Sachverhalt nicht ganz klar sein. Bisher galten in CRO aehnliche Regelungen wie in A und D.
Nun nicht mehr. CRO erlaubt keinerlei Manipulationen mehr (im Gegensatz zu A und D).
Manipulationen werden nun deutlich erschwert, was dazu fuehrte, dass seit der neuen Gesetzgebung der Umsatz kroatischer Lokale aus unerklaerlichen Gruenden ploetzlich um 30% nach oben schnellte.
Das aber nur deshalb, weil andere Schlupfloecher gefunden wurden, sonst waeren es 80% gewesen.

AUCH deshalb freue ich mich auf Europa. Es wird ein Sinneswandel stattfinden, und das passiert mittlerweile hier auch, man muss nur die Ohren offen halten...
 
Top Bottom