Waldfrüchte sammeln

N

nihil-est

Guest
Das war wohl wirklich eine komische Regelung. Ich wette viele hier im Forum kannte diese zuvor gar nicht. Haben ja oft geschwärmt Spragel beispielsweise gesammelt zu haben für´s Abendessen.

Hätte ich übrigens auch durchaus gemacht, für den Eigenbedarf ( D ) kenne ich es ja nicht anders.

Ebenso, in Kroatien, haben wir an so manch Baum im Niemandsland beispielsweise ein paar Birnen oder Feigen abgezupft. Ich würd nicht im Lebtag darauf kommen das sowas illegal sein könnte/war.


Gruss in die Runde


Gerd
 

Heiko705

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
16. Juni 2013
Beiträge
6.755
Punkte
113
Alter
48
Ort
Kassel
Okay, Birnen und Feigen wachsen auch an fremden Bäumen, aber dass Pilze oder Beeren sammeln nicht erlaubt gewesen sein soll, ist erstaunlich!!
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nihil-est

Guest
Pilze hätte ich auch gesammelt, hab nur leider zu wenig Ahnung. Beeren ( Blaubeeren ) im Niemandsland hingegen, da hatten wir/ich allerdings auch zugeschlagen in Kroatien.

Das man für sowas früher einen " Tagesschein " braucht, hätte ich mir im Lebtag nicht ausmalen können.
 

teleskopix

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. Dez. 2011
Beiträge
1.457
Punkte
113
Birnen und Feigen, mmh, kommt drauf an wem die Bäume gehören. @Marius Bitte check doch mal bitte was auf Mundraub steht. Mundraub ist der juristische Begriff in D-Land, wenn man an fremden Bäumen nascht.
 
P

perovuk

Guest
Ist Mundraub strafbar?
Der Mundraub im eigentlichen Sinne ist seit dem 01. Juli 1975 nicht mehr strafbar.
Davor galt er als Übertretung und zog entweder eine Geldstrafe von höchstens 500 DM oder eine Haftstrafe von maximal sechs Wochen nach sich. Die Abschaffung des eigenständigen Straftatbestands „Mundraub“ führt aber nicht dazu, dass die Entwendung von Nachbars Äpfeln nunmehr straflos bleibt. Vielmehr sind die ehemaligen Fälle des „Mundraubs“ als Diebstahl im Sinne des § 242 StGB zu werten. Es macht daher grundsätzlich keinen Unterschied mehr, ob man einen Apfel oder eine Tasse entwendet. Der Diebstahl von geringwertigen Sachen wird jedoch in der Regel nur auf einen entsprechenden Strafantrag des Betroffenen verfolgt (§ 248a StGB).
Quelle: http://www.refrago.de/Ist_Mundraub_strafbar.frage443.html
 

teleskopix

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13. Dez. 2011
Beiträge
1.457
Punkte
113
Hallo Peter,
bei uns in D-Land passiert bei Mundraub in der Regel gar nichts. Nur wie ist das in HR, ich gehe davon aus, daß die "Bauern" nicht groß reagieren. Nur in der "fränkischen" hat man viele Kirschgärten eingezäunt, da es unvollstellbare Ausmaße angenommen hat.
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
4.905
Punkte
113
Auch weiß ich von meinen Nachbarn,das es für sie ärgerlich ist,wenn Touristen ihre Feigen,Walnüße, Kirschen und Pfirsiche von den Feldern einfach nehmen,das sie oft nicht nur eine Feige zum probieren sondern ganze Taschen voll für Marmelade zum kochen.Gruß Traudl
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.679
Punkte
113
richtig Traudl: Die kommen oft in Horden und machen sich Taschen und Tüten voll.

Ich kenne das zu gut aus Dalmatien.

Die Klauen ja auch nicht nur eine Feige, auch anderes Obst, steigen über die Mauer. Bei ca. 100 Touristen am Tag sind die Bäume schnell leer.

Dann kommt die Antwort: Ich dachte das gehört keinem. Mit einem Eimer Wasser hatte ich das mal schnell gelöst.

waren die sauer haha.

meine Antwort dann: Früher wurde das hier mit Hand ab gelöst.

böser jadran
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.679
Punkte
113
Teleskopix, Du machst mir Spaß, denkst die warten auf die Polizei?

keiner kennt die , keiner weis wo die wohnen

die Polizei benötigt 3-4 Std, wenn die sich mit sowas beschäftigen sollten.

also Eimer Wasser hilft sofort.

jadran
 

Tinjan

aktives Mitglied
Registriert seit
14. Dez. 2013
Beiträge
277
Punkte
93
Ort
in Hessen, Wetterau und Istrien
Hallo Traudl, da hast du was berichtet, über 20 Jahre haben wir jetzt die Hütte in Istrien. Was hab ich mit meinem Nachbar Spargel, Beeren und Pilze gesammelt. Das ist absolut neu für mich und ich denke, dass mein Nachbar, Kroate, garantiert auch nichts davon wusste, dass es dafür einen Sammelschein braucht.
Naja, ist halt passiert, aus Fehlern lernt man.
Grüsse aus Frankfurt Elke und Florian
 

jadran

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
26. Dez. 2007
Beiträge
4.679
Punkte
113
Tinjan mit der Verordnung oder Gesetz für einen Sammelschein, welches vor ein paar Jahren eingeführt worden sein, soll ja vorbei sein.

In meinem Umfeld ist kein Kroate bekannt, der sich den beschafft hat.

Auch war der Betrag so lächerlich.

Jadran
 

LoveCroatia

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9. Mai 2017
Beiträge
870
Punkte
93
Alter
46
Spargel hätt ich auch ned gewusst. Bei Pilzen uns so schon und bei Feigen ists ee klar.
 

baskafan

Adriasüchtiger
Registriert seit
16. Feb. 2011
Beiträge
4.439
Punkte
113
Alter
80
Ort
Niederösterreich
Und ich hab immer genascht, wenn ich Wildbeeren gefunden habe. :(
(Aber ich werde es auch weiterhin tun):)
DSCN0764.jpg
 
Top Bottom