Warum Faschistengruß in Kroatien wieder einführen?

claus-juergen

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
10.294
Zustimmungen
7.737
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#2
hallo suncokret,

ein Schmarrn ist das. Das würde nur die angrenzenden Nachbarstaaten oder die serbische Minderheit verärgern. Nicht umsonst ist bei uns der "deutsche Gruß" verboten. Ich persönlich würde ja auch Grüße wie die geballte Faust, also den Kommunistengruß oder das öffentliche Zeigen der Symbole der DDR-Diktatur verbieten, aber dafür ist scheinbar bei uns die Zeit noch nicht reif.

ganz normale Grüsse sendet dir

jürgen
 

Suncokret

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2. Feb. 2013
Beiträge
1.093
Zustimmungen
681
Punkte
113
#3
Meine Antwort auf Jürgen hat jetzt nur historisch was mit Kroatien zu tun, aber um der Aufklärung willen: die geballte Faust ist nicht "der Kommunistengruß", sondern z.B. auch: Die weiße, geballte, aufwärts gerichtete, meist rechte Faust ist eines der weltweit am häufigsten verwendeten Symbole im Neonazi-Umfeld.
aus: https://de.wikipedia.org/wiki/White_Power

Und zum weiteren und tieferen Verständnis: Geballte Botschaft
Die Faust ist zugleich elementare Waffe und gesellschaftliches Symbol – von der Steinzeit bis zur Arbeiterbewegung.
http://www.wissenschaft.de/archiv/-/journal_content/56/12054/1548697/Geballte-Botschaft/
 

claus-juergen

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
10.294
Zustimmungen
7.737
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#4
hallo suncokret,

danke für deine Ergänzungen. Meiner Meinung nach gehören alle Symbole oder Gesten im Zusammenhang mit Diktaturen oder totalitären Regimen verboten, egal ob rechts oder links.

Der seltsame Bischof aus Kroatien ist wohl auf Publicity aus oder wirklich von gestern.

grüsse

jürgen
 

Suncokret

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2. Feb. 2013
Beiträge
1.093
Zustimmungen
681
Punkte
113
#5

nihil-est

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
14. Okt. 2013
Beiträge
3.576
Zustimmungen
5.218
Punkte
113
Ort
Linker Niederrhein, im Altbiergürtel
#6
Oooooochhhhhh nöööööööööö. Bitte nicht DAS auch noch.

FALSCH: Geistliche Würdenträger fordern
RICHTIG: Einer Pedition eines ehemaligen Brigadegenerals folgen auch 2 geistliche Würdenträger

( Nur bevor hier jemand was in den falschen Hals bekommt: Ich bin 1.) Atheist und 2.) Militärischer " Hochleistungstotalverweigerer " )


Gruss in die Runde
 

Suncokret

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2. Feb. 2013
Beiträge
1.093
Zustimmungen
681
Punkte
113
#8
Hintergrund scheint eine Auseinandersetzung innerhalb der katholischen Kirche in Kroatien zu sein: die papsttreuen (im Sinne von Franziskus' Haltung unterstützenden) und weltkirchlich orientierten Katholiken gegen die, welche den nationalistisch-katholischen Kreisen zuneigen.
 
Top Bottom