Auslandsknöllchen: Zahlen oder nicht?

Luppo

Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
15. Feb. 2004
Beiträge
3.672
Punkte
113
Ort
Unterfranken
Nabend,

muss mich jatzt auch mal zu Wort melden. Bin ebenfalls betroffen, Gemeinde Nähe Biograd, abgetreten an den Anwalt aus Ö/SLO. Ebenfalls EUR 175,00. Entscheidender Unterschied, na das lassen wir mal, wenn der erfolglose Winkeladvokat hier mitliest.
Ich mache mich da nicht verrückt. Es ist Zivilrecht, über Ländergrenzen nicht eintreibbar. Was wäre denn der Super-Gau? Zahlen vor Ort bei Repressalien. Ok, sehr unwahrscheinlich.
Schreiben habe ich direkt in den Papierkorb, da haben wir schon weit größere Fälle durchgezogen.
 

Cromane

neues Mitglied
Registriert seit
15. Dez. 2015
Beiträge
9
Punkte
3
Alter
43
Hallo zusammen, nach langer Zeit wollte ich mich mal wieder melden. Irgendwo auf Seite 8 ging es um meinen Fall vom Knölchen wegen Falschparken. Ich hatte Widerspruch eingelegt und irgendwann kam dann ein Gerichtsschreiben, das dem Einspruch stattgegeben wurde und ich nur ca. 100 Kuna Gebühren/Auslagen auf das Konto bei Nacionalna Banka überweisen sollte. Dies Tat ich, doch heute die Überraschung, der Rechstverdreher aus Pula hat mir wieder ein Schreiben zukommen lassen, ich denke er hat Einspruch eingelegt oder so, auf der letzten Seite steht irgendwas von 200 Kuna Gerichtsauslagen und 750 Kuna Strafe. Ich werde mir das heute Abend genauer durchlesen und es höchstwahrscheinlich einfach ignorieren. Habe jedoch einen ADAC Vertrauensanwalt in Zagreb kontaktiert, der soll sich mal den Schrieb anschauen. Auf jedenfall scheint dieser M.K. ein komischer Vogel zu sein. Hat wohl nichts anderes zu tun
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.153
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
hallo Cromane,

es ist wohl leider so, daß derjenige, der einmal zahlt in der Branche als derjenige angesehen wird, der wiederholt gemolken werden kann.

Lochen, abheften und vergessen habe ich schon vor Jahren gesagt. ;)

grüsse

jürgen
 

Cromane

neues Mitglied
Registriert seit
15. Dez. 2015
Beiträge
9
Punkte
3
Alter
43
Hallo Claus-Jürgen,

ich warte jetzt noch ab was der ADAC-Anwalt dazu sagt, ich tendiere jedoch sehr stark dazu deinen Tipp mit dem Lochen abheften umzusetzten.

Grüsse
Marijo
 

mycom

neues Mitglied
Registriert seit
6. März 2017
Beiträge
13
Punkte
3
Alter
58
Lochen, abheften und vergessen habe ich schon vor Jahren gesagt. ;)

So hab ich es gemacht, wenngleich auch mit einem etwas angespannten Gefühl, was denn da noch so alles kommen mag.
Aber bisher ist Ruhe.

... schreib ich etwas traurig, da ich es in diesem Jahr leider aus privaten Gründen nicht schaffe nach Kroatien zu fahren.
(Und das in dem Jahr, in dem die Brücke nach Ciovo fertiggestellt wurde. :):()
 

Didid25

neues Mitglied
Registriert seit
20. Feb. 2018
Beiträge
3
Punkte
3
Alter
65
Hallo meine Kroatienfreunde,
gerne könnt ihr meine Beiträge vom März 2018 lesen.
Ich bin gerade in Triest angekommen nachdem ich mit Angst und Schrecken 20 Tage durch dieses rechtlose Land gereist bin. Hinter jeder Ecke habe ich jemanden vermutet der mich augenblicklich inhaftiert und in ein dunkles Verließ steckt.
Aber Spaß bei Seite,ich kann alle Verstehen die auch ein mulmiges Gefühl haben,die mit so einer Sache konfrontiert sind.Ich habe mich auch mit dieser Sache längere Zeit beschäftigt und bin zu folgenden Erkenntnissen gekommen.
Stellt euch doch mal vor .Ein Däne parkt in Hamburg falsch,vergisst das Ticket zu bezahlen,verliert es oder usw...
Bekommt dann nach 1 - 2 Jahren von einem schwedischen Notar ein Dokument und soll das über 20 fache der Ausgangssumme auf ein Konto nach Polen überweisen.
Also meine Tipps an Alle:1.Bezahlt das Tickt vor Ort,wenn es rechtens ist.2.Falls ihr aus was für Gründen auch immer vergessen habt zu zahlen,zahlt nicht an einen Winkeladvokaten,wenn ihr wollt legt Widerspruch ein.3.Zahlt erst,wenn von einer ordentlichen Instanz aus Kroatien eine gerechtfertigte Zahlundgsauforderung kommt.So hätte es der Däne auch gemacht!
4.Versucht Parkverstösse in dem Gebiet zu vermeiden,wo ihr das Parkticket bekommen habt.

Und zu guter letzt:Sammelt den ganzen Papierschund,fahrt irgendwann nach Kroatien und zündet damit den Grill an auf dem ihr frischen Fisch grillt,trink dazu 1 - 10 Pivo,evtl. noch ein paar Slibowitz,dazu noch ein paar......,schaut aufs Meer und denkt daran,man was war ich blöd,das ich mich damals so verrückt gemacht habe.

Ich ärgere mich ein wenig,das ich nicht schon eher auf die erfahren Mitglieder wie Jürgen ,Marius,...gehört habe.Aber andererseits auch gut,so steht mir noch ein fröhlicher Abend mit Grillen ,Pivo,usw....und dem verbrennen von Winkeladvokatenschunddokumenten(WASD) bei meinem nächsten Urlaub in Kroatien bevor.

In diesem Sinne Zivjeli Dieter
 

Cromane

neues Mitglied
Registriert seit
15. Dez. 2015
Beiträge
9
Punkte
3
Alter
43
Ich denke ich werde es wie DidiD25 machen. Hab mir das schreiben durchgelesen. Der Rechtsverdreher legt Einspruch gegen meinen Einspruch ein. Er führt sogar aus das fast alle Fälle eingestellt werden, die Gerichte jedoch falsch entscheiden und er will eine Wiederaufnahme. Ich hab jetzt 8 Tage mich zu äußern in 3fach Ausführung. Ich werde den Rat von claus-jürgen befolgen und das alles schreddern. Sollte nochmal was kommen, werde ich die Annahme verweigern und unbekannt verzogen sein
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.153
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hallo Cromane,

Nein, nicht Schreddern. Lochen, abheften und vergessen. Trotzdem ein paar Jahre das Zeug aufheben. Vielleicht bekommst du in der Sache ja noch Post aus anderen Ländern. Die Lumpen sind vernetzt wie die Mafia. ;)

Grüße

Jürgen
 

Cromane

neues Mitglied
Registriert seit
15. Dez. 2015
Beiträge
9
Punkte
3
Alter
43
Hallo Cromane,

Nein, nicht Schreddern. Lochen, abheften und vergessen. Trotzdem ein paar Jahre das Zeug aufheben. Vielleicht bekommst du in der Sache ja noch Post aus anderen Ländern. Die Lumpen sind vernetzt wie die Mafia. ;)

Grüße

Jürgen

Hallo Jürgen, ja hast recht ich hefte es ab. Ich bin am überlegen ob ich mich in eigenen Worten zu seinem Einspruch äußern soll aber ich denke ignore Modus ist besser!
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.153
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Werde ich ab jetzt auch so machen. Tendiere am stärksten zu der Variante unbekannt verzogen , dann habe ich endgültig Ruhe.

hallo Marijo,

die "endgültige Ruhe" willst du doch wohl nicht wirklich jetzt schon haben? ;)

Gehe davon aus, daß das Lumpenpack deine bisherige Adresse austauscht. Vielleicht geht irgendwann mal ja noch was mit Abzocken. ;)

grüsse

jürgen
 

Kroatien Fan18

neues Mitglied
Registriert seit
13. Sep. 2018
Beiträge
1
Punkte
3
Alter
56
Schönen guten Morgen,

ich habe das selbe Problem. Angeblich falsch parken in Malinska. Die lassen nicht locker, erst ein Strafzettel, dann sofort Notar hinterher um hohe Gelder einzutreiben. Dann Inkasso Büros etc. Dann ein Schreiben, von Anfang 280 Euro auf 50 runter, wo gibt es das denn. Habe Anzeige bei der Polizei erstattet, heute die Antwort: wenn es rechtens wäre, wäre von der deutschen Behörde längst ein Schreiben gekommen. Die Anwälte und Inkassobüros zocken nur ab. Das läuft seit 2014.

Gruß Gert
 

markus_e

neues Mitglied
Registriert seit
28. Juni 2016
Beiträge
12
Punkte
3
Ich möchte gerne prüfen, ob gegen die Kanzlei MST & partner (H Tischler) mit Sitz in Slowenien / Österreich Strafanzeige oder zumindest Beschwerden bei den zuständigen Kammern/Gerichten eingereicht werden kann.
Es geht wie so oft um Parkverstöße in Kroatien.

Ich habe diesen Monat drei (!) Schreiben dieses Herrn erhalten, alle mit verschiedenen Aktenzeichen, zu Parkverstößen in Biograd. Es werden mehrere Behauptungen aufgestellt, die nicht der Wahrheit entsprechen. Alles sieht nach Serienbrief aus, ich vermute es wurde tausendfach versendet.
Mir wurde lediglich für einen der drei Fälle im Juni 2016 ein Einschreiben zugesendet mit einem Antrag auf Vollstreckung.
- Behauptung 1: Ich hätte gegen den Rechtstitel damals nicht binnen 8 Tagen Einspruch eingelegt.
Das entspricht nicht der Wahrheit, ich habe einen Anwalt in Kroatien beauftragt, der gegen den mir zugestellten Vollstreckungsantrag fristgerecht Einspruch eingelegt hat

- Behauptung 2: es seien gegen mich in zwei weiteren Fällen Rechtstitel in Kroatien erwirkt und mir per Einschreiben zugestellt. Ebenfalls frei erfunden.

- Behauptung 3: es würde für mich bei Nichtzahlung die Vollstreckung folgen mit Kosten, die ich zu tragen habe. Ebenfalls falsch, denn Tischler dürfte nicht entgangen sein, daß bereits in 2017 ein EU-Gericht diese notariell erlassenen Vollstreckungsanträge für eine Vollstreckung in Deutschland als ungültig erklärt hat. Dennoch wird von diesem Abz...er munter weiter damit gedroht, zu vollstrecken wenn nicht bezahlt wird.

Der ADAC und ÖAMTC haben bereits ausführlich dazu geschrieben, es scheint sich bei Tischler und den Notaren, denen er sich bedient, um eine riesige Maschinerie zu handeln.
Ich möchte hier ein paar Fälle sammeln um die Möglichkeiten auszuloten, dieser Kanzlei das Handwerk zu legen. Daher bitte ich alle betroffenen, sich bei mir zu melden und ihren Sachverhalt zu schildern.
Ziel ist, die für Tischler zuständigen Staatsanwälte, Anwaltskammern und Gerichte in Slowenien und Österreich auf Art und Umfang der Arbeitsweise von Tischler aufmerksam zu machen, und die rechtlichen Möglichkeiten zu prüfen.
Bitte schreibt mir an pmalfaz1@gmail.com
Danke!
 

claus-juergen

Globaler Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
20.153
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
Hallo Markus

Ergänzend sei angemerkt, dass der slowenische Anwalt Tischler das Geld auf ein österreichisches Konto überwiesen haben will.

Ich weis von einem Fall vor über einem Jahr wo die Betroffene nicht bezahlt hat. Tischler bezog sich auf einen Parkverstoss aus dem Jahr 2011 aus Pula. Ansonsten nichts neues in der causa.

Grüße

Jürgen
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
4.905
Punkte
113
Heute kommt um 21 Uhr im BR Fernsehen in Kontrovers auch ein Bericht über Auslandsstrafzettel . Gruß Traudl
 

dalmatiner

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20. Sep. 2016
Beiträge
4.905
Punkte
113
Hab die Sendung geschaut, kam nich,twurde auch auf Videotext 367 angesagt. Na sowas ist nicht in Ordnung.Gruß Traudl
 
Top Bottom