Paz im grünen Istrien

claus-juergen

Forum-Guide
Mitarbeiter
Registriert seit
8. Apr. 2008
Beiträge
10.294
Zustimmungen
7.737
Punkte
113
Ort
Landkreis Augsburg und Liznjan/Istrien
#1
Mitten in Istrien hoch oben auf dem Berg gibt es einen kleinen Ort namens Paz. Das Wort bedeutet Frieden. Ob es hier so friedlich ist oder nur so abgelegen mag jeder für sich entscheiden. Wir haben uns das kleine Paz vor vierzehn Tagen einmal angesehen. Die Fahrt rauf auf den Berg ist zwar auf Teerstraßen möglich. Allerdings gibt es ein paar Kurven und je nach Strecke auch anständige Steigungen. Nur Mut - es geht. Die Aussicht belohnt alle Antrengungen.

Am Ortseingang hat uns mit einem Wiehern erst mal Fury begrüßt. Ob dem Gaul bewußt ist, daß er von seiner Weide aus einen herrlichen Blick über die Landschaft hat?



Die Friedhofskapelle befindet sich auf einem Hügel etwas außerhalb des Dorfes.






Etwas oberhalb steht diese Kreuzigungsgruppe. Vor ein paar Jahren war sie noch völlig zugewachsen.






Im Südosten sieht man in der Ferne sogar den 300 Meter hohen Kamin des Kohlekraftwerks Plomin.



Am höchsten Punkt jedoch stand das Kastell der Familie Barban. Die beherrschte einst die Gegend. Auch diese Ruine war völlig zugewachsen und wird nun zumindest so weit gesichert, daß der weitere Verfall verhindert wird.






Die Herrschaften hatten das Dorf von hier oben gut im Blick.






Paz besteht eigentlich nur aus zwei Straßen und ein paar Häusern drumherum.






Wo sind die Lateiner unter euch?






Ein alter Wegweiser



Schauen wir doch mal von der Friedhofskapelle aus übers Land.



Im Norden sehen wir am Horizont das Cicarija Gebirge.



Im Nordosten die Ausläufer die Region Cicarija und des Ucka Gebirges



Der ebenfalls auf einem Hügel gelegene Ort Boljun ist hier sehr gut zu erkennen.



im Südosten der Sisol und darunter das Cepicko Polje, ein trockengelegter See



Wer meint, daß hier doch nie ein Fremder herkommt, geschweige denn seinen Urlaub verbringt, der täuscht sich. Hier befindet sich ein Ensemble aus drei restaurierten Natursteinvillen mit Pool und allem was zum gehobenen Urlaub dazugehört. Diese für 15 Personen geeignete Unterkunft kann man ab 3.000 € pro Woche mieten. Da ich keine Werbung für dieses Resort im Rahmen eines Reiseberichts machen möchte, müßt ihr das schon selbst in den einschlägigen Portalen suchen, wenn ihr Bilder dieses sicherlich außergewöhnlichen Domizils sehen wollt. Unter den Stichworten Maccaroni und Paz ist sie ganz einfach zu finden.

Ich meine, daß es durchaus seinen Reiz hat, nicht an den im Sommer übervollen Badeorten an Istriens Küsten seine Ferien zu verbringen. Jedenfalls ist es zu begrüßen, wenn auch das Hinterland vom Tourismuskuchen ein Stück abbekommt.

jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

Aero

erfahrenes Mitglied
Registriert seit
28. Jan. 2013
Beiträge
2.117
Zustimmungen
6.747
Punkte
113
Ort
Baden-Württemberg, Bodenseeregion
#2
Hallo Jürgen,

für diesen interessanten Bericht und Fotos abseits vom Tourismus Istriens.

Viele sehen halt nur die Küste Istriens und wissen gar nicht wie schön es im Hinterland ist.

Selber war ich nur zweimal in Istrien und einmal in der Nähe von Osijek.

Wir selber gehören eh zu denen, die gerne abseits des Tourismus auch was erkunden.

Grüße
Steffi
 

sonni

aktives Mitglied
Registriert seit
30. Mai 2009
Beiträge
480
Zustimmungen
674
Punkte
93
#6
Paz - ein idyllischer Ort, den wir 2008 eher zufällig entdeckt haben;)
Und den wir vor knapp zwei Wochen wieder besucht haben...es zog uns dahin...hinauf zur Kapelle...da oben auf der Mauer sitzen...den Ausblick gen Ucka und auf die grüne Landschaft Istriens genießen....eine ganz besondere Atmosphäre...sich zu erinnern, dass wir vor 10 Jahren schon mal hier gesessen haben...wieder hier zu sein....wann werden wir wieder hier sein...
Wiegesagt, ein besonderer Ort.
 
Top Bottom