Kazela-Neuigkeiten

J

joker01

Guest
#41
AW: Kazela-Neuigkeiten

An alle Kazela Freunde

Es wird sehr viel in verschiedenen Foren über Kazela geschrieben.
Natürlich habe auch ich versucht die Wahrheit über die vielen Vermutungen
rauszufinden!

Ich habe an sehr viele Institutionen geschrieben und teilweise Antworten erhalten, im Moment ist es so das die Anlage Offiziell geschlossen ist, da Arenaturist geklagt hat und Besitzansprüche stellt.

Wenn man bedenkt wer ist Arenaturist?
Das ist leider nicht mehr das Unternehmen wie es zu Jugoslawien Zeiten war.
Heute stehen die Amerikaner dahinter!

Was wurde aus den Campingplätzen Monsena, Koversada usw. die Zigaretten Fabrik bei Rovin und vieles mehr, auch dort sind die Amerikaner dahinter!

Es gibt auch verschiedene Meinungen über die derzeitigen Pächter Biasuzzi
aber seien wir Ehrlich was in den letzten Jahren in Kazela Investiert wurde.
Zu Zeiten Arenaturist wurde wenig Investiert.

Weiters habe ich auch mit dem Direktor von Kazela Telefoniert der mir telefonisch sowie Schriftlich Garantiert im Falle das Kazela nicht geöffnet wird, dass das bereits einbezahlte Geld Rücküberwiesen wird. Seine Aussage Wortwörtlich Herr ............. wir wollen uns auf keinen Fall mit Fremden Geld bereichern.
Er ist auch in der Hoffnung das es zu einer guten Lösung kommt und die Saison 2010 geöffnet wird.

Was würde es für die Region bedeuten wenn Kazela 2010 geschlossen bleibt.
Nicht auszudenken wie viele Betriebe schließen müssen, noch mehr Arbeitslose Menschen.
Ich denke das Ausmaß ist derzeit nicht überschaubar aber leider wurde Pula/Medulin auch 2009 von der Wirtschaftskrise erfasst.
Ich Erinnere nur daran wie viele Menschen Ihre Arbeit durch den Konkurs von Pevec verloren haben, es gibt in der Region viele kleine Unternehmen die schließen mussten.
Jetzt werden sich viele Fragen was gehen uns dort die Arbeitsplätze an?

Liebe Freunde wenn man eine Liebe zu einem Ort wie Medulin hat und dort seinen Wohlverdienten Urlaub genießen will, kann man es nur wenn es auch eine vernünftige
Infrastruktur gibt, oder will jemand das alte Jugoslawien wieder?

Daher denke ich ziehen wir gemeinsam an einen Strang und versuchen möglichst viele Menschen aus der Politik bzw. Tourismusverband zu überzeugen, dass es nur die bessere Lösung wäre den Konflikt zu beenden und Kazela 2010 wieder geöffnet wird.

Liebe Grüße an alle Medulin bzw. Kazela Freunde.

Mail Adresse des Tourismusverbandes Medulin tzo-medulin@pu.t-com.hr
 

medulinka

verstorben
Registriert seit
15. Juli 2004
Beiträge
723
Zustimmungen
16
Punkte
18
Alter
64
Webseite
www.medulinka.at
#42
AW: Kazela-Neuigkeiten

Hallo Helmut! Das ist ein ausgesprochen hilfreicher Kommentar und zeigt, wie tief verbunden du mit Kazela bist. Ich weiß das und zum Großteil empfinde ich das genauso wie du, obwohl ich kein Dauercamper mehr in Kazela bin.

Ich habe gestern meinen Urlaubsfilm von 2001 angeschaut und bin heulend davor gesessen. Mir geht Kazela und Medulin schrecklich ab und ich wäre am Boden zerstört, wenn der Platz dauerhaft schließen würde und ich gar keine Gelegenheit hätte, daß ich ab und an vorbeischauen könnte in meiner zweiten Heimat.

Aber bei aller Liebe habe ich das Vertrauen in den Biasuzzi Clan verloren, da ist zuviel kaputtgegangen in den letzten Jahren. Was hat er denn schon auf FKK investiert und was haben sie nicht alles versprochen? Egal, da brauchen wir jetzt nicht drüber reden.

Ich würde trotzdem erst Geld einzahlen, wenn ich meinen Urlaub sicher dort konsumieren kann. Ich kann mir das schlicht und ergreifend nicht leisten, daß ich auf mündliche Versprechungen hin mein Urlaubsgeld in einen offiziell geschlossenen Platz investiere. Ich denke, das geht auch anderen so.

Wenn der Platz geschlossen bleibt bis zu Saisonbeginn, (was ich nicht hoffe) dann kann ich sowieso nicht hinfahren und wenn der Platz bis Saisonbeginn offiziell geöffnet hat und es einen Besitzer gibt, (auch wenns nur interimistisch sein sollte), dann bekommst du zu 100% deinen Dauerplatz, und wochenweise Urlauber ihre gewünschten Quartiere. Da bin ich ganz sicher.

Und daß alle sich jetzt bemühen, daß Kazela wieder geöffnet wird, das ist sicher vorauszusetzen, denn auf soviel Wertschöpfung kann die Gemeinde Medulin auf keinen Fall verzichten. Nichteinmal wenn die Pacht der Italiener und die nicht abgeführte Kurtaxe der letzten 2 Jahren nicht mehr einbringlich wäre.

Vielen Dank Helmut, daß du dich auch jetzt wieder so engagierst und wenn du etwas brauchst, zum Beispiel meinen Verteiler, dann helf ich dir gerne. Außer momentan Geld können Kazela und Medulin immer alles von mir haben. ;-)

Liebe Grüße
Heidi-Medulinka
 
Registriert seit
4. Nov. 2007
Beiträge
83
Zustimmungen
2
Punkte
8
Alter
68
#43
AW: Kazela-Neuigkeiten

Hallo Heidi und alle Kazelaner!

Ja es stimmt, so wie Ihr fühle ich auch. Tatsache ist jedoch, daß der Biasuzzi Clan jetzt noch intensiver Werbung bezüglich Frühbuchung in Kazela betreibt. Stellt Euch vor, heute habe ich folgendes zugesandt bekommen.
Es folgt der Originaltext:

Schenk deinen Liebsten zu Valentinstag einen Urlaub. Du bekommst bei uns eine Ermäßigung von 5%, die nur diesmal mit dem Frühbuchungsrabatt kumuliert wird und also kriegst Du bei uns insgesamt 10%.
Reserviere vom 5. bis 17. Februar 2010 und verpass nicht diese ausgezeichnete Angebot!

Glückliche Valentinstag.
Ferienzentrum Kamp Kazela


Die bewerben also ein Produkt, daß derzeit eigentlich gar nicht buchbar ist.
Das heißt für mich im Klartext, es kommt schon fast, einem Betrug gleich.
Alle die jetzt einzahlen und der Platz wird dann wider erwarten doch nicht aufgesperrt, wird wohl die geleistete Anzahlung verlieren. Leider gehöre ich auch dazu.
Diverse Beschwichtigungsmails aus Kazela sind das Papier auf dem sie geschrieben wurden nicht Wert.
Wie ich schon in einem anderen Forum geschrieben habe, warten wir also alle auf ein Wunder.
Liebe Grüße,
"Onkelrudi"
 

medulinka

verstorben
Registriert seit
15. Juli 2004
Beiträge
723
Zustimmungen
16
Punkte
18
Alter
64
Webseite
www.medulinka.at
#44
AW: Kazela-Neuigkeiten

Hallo OnkelRudi!

Du weißt, daß ich normalerweise noch immer die Newsletter aus Kazela auf die Homepage bastle. Doch diesmal hab ich ihn in den Papierkorb verfrachtet, weil ich mit deinen Ausführungen komplett einer Meinung bin. Ich möcht einfach nicht schuld sein, wenn jemand auf meiner HP etwas von Frühbucherboni liest und dann eventuell Geld verliert.

Gestern abend bekam ich ein Mail in Englisch von einem Kazelacamper, der zufällig meine HP gefunden und da entsetzt gelesen hat, daß Kazela möglicherweise geschlossen ist. Er hat sich das aus einigen Brocken deutsch zusammengereimt. Er hat außerdem grade die Pauschale bezahlt.

Und das (finde ich) ist die hauptsächliche Schweinerei in Kazela, daß die Urlauber von Biasuzzi nicht informiert worden sind. Erst auf Druck von Lesern kroatischer Zeitungen und erst auf daraufhin gemachte Anfragen, lassen sich die Italiener herab, ein Statement abzugeben. Und das auch nur an die Leute, die sich erkundigen, alle anderen lassen sie (wie immer) deppert sterben.

Ich glaube - also das ist nur meine gefühlsmäßige Meinung - daß gar nichts passieren wird und daß das Camp Kazela genauso weiterläuft wie bisher, während im Hintergrund die Besitz-Rechte gerichtlich geklärt werden.

Der Biasuzzi-Clan hat sich die ganzen Jahre nicht darum geschert, ob etwas illegal ist, also wieso sollte er es diesmal tun. Das Camp kann man nur mit polizeilicher Überwachung schließen und das werden sie bestimmt nicht. Sie sind doch alle froh, daß einer weiterwerkt und den finanziellen, samt touristischen Schaden in Grenzen hält.

Ich glaub auch, daß das in dem Fall gut so ist. Ist keinem gedient wenn Kazela 2010 geschlossen ist, aber zahlen soll man erst, wenn man konsumieren kann und darf.

Liebe Grüße an alle
Heidi-Medulinka
 
J

joker01

Guest
#45
AW: Kazela-Neuigkeiten

Hallo Heidi und alle Kazelaner!

Ja es stimmt, so wie Ihr fühle ich auch. Tatsache ist jedoch, daß der Biasuzzi Clan jetzt noch intensiver Werbung bezüglich Frühbuchung in Kazela betreibt. Stellt Euch vor, heute habe ich folgendes zugesandt bekommen.
Es folgt der Originaltext:

Schenk deinen Liebsten zu Valentinstag einen Urlaub. Du bekommst bei uns eine Ermäßigung von 5%, die nur diesmal mit dem Frühbuchungsrabatt kumuliert wird und also kriegst Du bei uns insgesamt 10%.
Reserviere vom 5. bis 17. Februar 2010 und verpass nicht diese ausgezeichnete Angebot!

Glückliche Valentinstag.
Ferienzentrum Kamp Kazela


Die bewerben also ein Produkt, daß derzeit eigentlich gar nicht buchbar ist.
Das heißt für mich im Klartext, es kommt schon fast, einem Betrug gleich.
Alle die jetzt einzahlen und der Platz wird dann wider erwarten doch nicht aufgesperrt, wird wohl die geleistete Anzahlung verlieren. Leider gehöre ich auch dazu.
Diverse Beschwichtigungsmails aus Kazela sind das Papier auf dem sie geschrieben wurden nicht Wert.
Wie ich schon in einem anderen Forum geschrieben habe, warten wir also alle auf ein Wunder.
Liebe Grüße,
"Onkelrudi"
Hallo Onkelrudi,

ich verstehe die Welt nicht mehr, denn du bist ja auch ein Stammgast und alter Kunde von Kazela.
Also seit 1998 ist die Fa. Biasuzzi Betreiber des Campingplatzes und es gibt Massenhaft Gäste die jedes Jahr über Kazela geschimpft haben, also wer Kauft der Schimpft.
Auf jeden Fall gab es Verschiedene Ungereimtheiten, aber das gibt keinen das Recht über einem Unternehmen einen Rufmord auszusprechen!

Viele Gäste Klagen über die Preise aber seien wir uns Ehrlich, wie sieht es bei anderen Campingplätzen aus da sind die Preise teils noch höher.
Mir hat es auch nicht geschmeckt als die Preise von 2008 auf 2009 erhöht wurden.
Du schreibst weiters: Warten wir also auf ein Wunder!

Ich glaube nicht an Wunder, da ich selbst in der Reisebranche tätig bin und da gibt es nur Arbeit und Tatsachen.
Also wenn man ein Produkt nur schlecht beschreibt, gibt man dazu noch den Todesstoß!

Zur Werbung von Kazela "Angebot" möchte ich folgendes sagen, da sieht man wie die Direktion kämpft und Optimistisch ist, dass die Saison 2010 gerettet wird. Die Versuchen weiters alles das dieser Rechtsstreit nicht auf den Rücken der Gäste ausgetragen wird.

Ob jemand eine Anzahlung leistet oder nicht ist jeden selbst zu überlassen.

Also wie ich oben schon beschrieben habe:
Daher denke ich ziehen wir gemeinsam an einen Strang und versuchen möglichst viele Menschen aus der Politik bzw. Tourismusverband zu überzeugen, dass es nur die bessere Lösung wäre den Konflikt zu beenden und Kazela 2010 wieder geöffnet wird.

Mit besten Grüßen
joker01
 
Registriert seit
4. Nov. 2007
Beiträge
83
Zustimmungen
2
Punkte
8
Alter
68
#46
AW: Kazela-Neuigkeiten

Hallo, Joker 01!

Wenn Du schreibst, Du verstehst die Welt nicht mehr, nur weil ich die Seriosität eines Unternehmens, ich meine damit die derzeitigen Pächter des Camp Kazela, Familie Biasuzzi anzweifle, musst Du Dir doch nicht gleich auf den Schlips getreten vorkommen, außer Du bist bei dieser Firma angestellt.
Es ist doch eine unbestreitbare Tatsache, dass in der Geschäftswelt ich nur das Produkt anbieten kann, welches ich auch wirklich besitze oder darüber zumindest die Verfügungsberechtigung habe. Das trifft in unserem Fall sicher nicht zu.
Damit ist auch die Aussendung des Platzes bezüglich Valentinsangebot in keinster Weise seriös. Man versucht damit an Gelder zu kommen, von jenen Personen die über die Platzsperre noch nichts gehört haben. Ich hätte mir zumindest erwartet, dass die Pächter uns langjährigen Camper und Pauschalzahlern die Tatsache der Platzsperre mitteilt.
Leider mussten wir das erst durch eine Zeitung erfahren.
Durch solche Tatsachen leidet natürlich die Glaubwürdigkeit der Betreiber enorm.
Weiters schreibst Du auch über die enormen Investitionen der jetzigen Pächter. Das trifft sicher für den Textilbereich hundertprozentig zu, aber für uns langjahrige FKK´ler, wurde wenig bis fast gar nichts gemacht. Im Gegenteil, der bestehende Platz wurde immer weiter verkleinert. Jetzt ist es sogar soweit, dass uns nur mehr ein "richtiges" Waschhaus, nämlich das sogenannte Solarduschhaus bleibt. Wenn Du vielleicht die 3 Badewannen meinst (diese als Schwimmbäder zu bezeichnen) würde ich fast als verwegen bezeichnen, muss einmal gesagt werden sie sind zwar schön aber wir hätten sie nicht gebraucht.
Außerdem glauben wir FKK´ler, die Bäder wurden garantiert nicht für uns errichtet. Ich meine damit, wahrscheinlich wird der FKK- Teil, noch einmal verkleinert. Das lehrt uns die langjährige Erfahrung mit der Familie Biasuzzi.
Trotzdem fahren ich und meine Familie seit Ende des Krieges nach Kazela.
Wir waren schon auf dem Platz, als noch alles FKK war. Hoffentlich wendet sich alles zum Guten, denn wir würden das auch gerne weiter tun.
Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
Liebe Grüße,
"Onkelrudi"
 
Registriert seit
7. Jan. 2010
Beiträge
45
Zustimmungen
0
Punkte
0
Ort
Österreich/Sbg
#47
AW: Kazela-Neuigkeiten

Hallo,

Also ich sehe die Sache auch so wie Joker01. Und die Zustände unter Arena-Tourist waren auch nicht so toll dass man ihnen nachweinen müßte.
Wenn ich bedenke wie weit wir das Wasser tragen mussten und wie lange das Stromkabel war na, ja.
In den Kriegsjahren war Anfang Mai nur eine Dusche (Zal) offen und das Wasser kalt. Das wäre jetzt undenkbar oder?
:nixweiss:
 
W

wolli.k

Guest
#48
AW: Kazela-Neuigkeiten

Hallo,

Also ich sehe die Sache auch so wie Joker01. Und die Zustände unter Arena-Tourist waren auch nicht so toll dass man ihnen nachweinen müßte.
Wenn ich bedenke wie weit wir das Wasser tragen mussten und wie lange das Stromkabel war na, ja.
In den Kriegsjahren war Anfang Mai nur eine Dusche (Zal) offen und das Wasser kalt. Das wäre jetzt undenkbar oder?
:nixweiss:
Hallo,

jetzt melde ich mich, obwohl ich Kazela nicht kenne, auch mal zu Wort.

Ich kenne kroatische Campingplätze seit 1993 und zwar Valalta, Koversada und Miran in Dalmazien.
Natürlich sind diese Plätze nie mit Plätzen des gehobenen europäischen Standarts vergleichbar gewesen. Diesen Standart kenne ich aber auch nur vom Hören-Sagen. Speziell die nördlichen Länder sollen dort vorbildlich sein.

Was ich jedoch kenne, sind 2 Plätze in Frankreich. Da war ich vor 3 Jahren. Auf einem habe ich gecampt und den anderen mir angesehen. Diese Plätze hatten das Niveau der kroatischen Plätze von 1995., nur, dass die Preise das 2007er Niveau von Frankreich hatten.

Meine Meinung, Camping soll Camping bleiben. Wer 5 Sterne möchte, soll ruhig in eine Bettenburg aus Beton gehen und entsprechende Preise bezahlen, so er es kann.
Die Betreiber in Kroatien, die meinen, dass das der richtige Weg ist, werden mit dieser Unternehmensstrategie sicher ihr blaues Wunder erleben. Auch die ständigen Erhöhungen der Preise auf den Camps ohne entsprechende Gegenleistung, so wie in diesem Jahr auf Koversada (Hauptsaison Stellplatzgebühr tägl. bis 5 Euro mehr), ist nicht dazu angetan mehr Gäste zu bringen. Die Platzbelegung war definitiv vor 10 Jahren wesentlich besser als heute.

Ich weiss natürlich, dass es auch Plätze gibt wo das ganz anders ist.
Fazit: Ein gewisser Luxus ist sicher ganz angenehm. Man sollte es aber auf Campingplätzen auch nicht übertreiben. Nicht alle können sich diesen leisten.

L.G.
Wolli
 
M

Mato

Guest
#49
AW: Kazela-Neuigkeiten

Wenn ich mir diese Beiträge durchlese und stelle fest, dass viele eine anzahlung für Kazela-Urlaub leisten, so glaube ich, dass man diese Sache der Zuständigen Behörde melden sollte.
Ich meine melden, bevor es zu spät ist, bevor hunderte ihr Geld verlieren.

Es sollte einfach festgestellt werden, ob die jenigen, die das Geld entgegen nehmen auch dafür befugt sind und ihre Leistung erbringen können:confused:

LG
Mato
 
Registriert seit
15. Juli 2004
Beiträge
723
Zustimmungen
16
Punkte
18
Alter
64
Webseite
www.medulinka.at
#50
AW: Kazela-Neuigkeiten

Hallo Helmut (joker01), ich tu mich jetzt recht schwer, aber ich kann deinen Rundumschlag nicht unkommentiert stehenlassen. Tut mir leid.

Ich weiß, daß du ein äußerst korrekter Mensch bist und mit den Vorgängen in Kazela nie einverstanden warst. Ich weiß auch, warum du dich so einsetzt für Kazela und ich zolle dir dafür volle Hochachtung.

gibt keinen das Recht über einem Unternehmen einen Rufmord auszusprechen
Aber ich finde es nicht in Ordnung, daß du hier den Onkelrudi und im Endeffekt alle, die über Tatsachen aus Kazela berichten, des Rufmordes bezichtigst.

Außerdem entspricht diese Aussage von dir auch nicht der Realität:
es gibt Massenhaft Gäste die jedes Jahr über Kazela geschimpft haben, also wer Kauft der Schimpft.
Es heißt wohl - wer schimpft der kauft! 2008 waren wir in Kazela +/- 365 Dauercamper. Nach der Preiserhöhung und Streichung der 2PersonenPauschale warens 2009 nur mehr +/- 60 Dauercamper und der FKK-Teil war zur Hochsaison ziemlich leer, obwohls manchmal nach mehr ausgeschaut hat, weil sich durch die neue FKK-Grenze die übriggebliebenen Camper mehr zusammenquetschen mussten.

Und du weißt auch ganz genau, warum jedes Jahr Kazelas langjährige Stammgäste, wie z.B. OnkelRudi wiederkommen. Nicht weil auf FKK-Kazela so ein toller Service geboten wird, sondern weil Kazela ein Kraftplatz ist. Kazela hat eine positive Ausstrahlung, die du und viele anderen Menschen spüren. Und deshalb kommen sie jedes Jahr wieder, soferne sie sich das leisten können und wollen.

Und nochwas gefällt mir an deinen Äußerungen nicht.
Produkt nur schlecht beschreibt, gibt man dazu noch den Todesstoß
Du bist in der Reisebranche tätig - findest du das sozusagen super, wenn man in den Prospekten beispielsweise nicht die Wahrheit sagt, und den Menschen mit Vorspiegelung falscher Tatsachen Geld aus der Tasche zieht? Ich kanns nicht glauben, Helmut und ich weiß, daß du nicht drüber nachgedacht hast, als du das hingeschrieben hast.

Du hast übrigens recht, wenn du sagst, daß jeder selber entscheiden soll, ob er anzahlt oder nicht. Das steht außer Frage. Nur sollte man vor so einer Entscheidung alle Fakten kennen. Und das ist hier nicht der Fall.

Es wäre ja überhaupt kein Problem gewesen, wenn Biasuzzi Ende November alle Gäste per Newsletter informiert hätte, daß das Camp geschlossen worden ist. Sie hätten dazuschreiben können, daß die Firma Biasuzzi das Camp weiterführt, bis das Gericht die Besitzansprüche geklärt hat, damit die Saison 2010 normal verlaufen kann. Und dann hätte sie auch dazuschreiben können, daß etwaige Vorauszahlungen und Pauschalen rückverrechnet werden, wenn wider Erwarten das Camp 2010 doch geschlossen bleiben sollte.

Das haben sie aber nicht gemacht und still und heimlich drauf gehofft, daß es nicht durchsickert, daß Kazela geschlossen ist. Sie hätten die Garantie auch jetzt noch offiziell verlautbaren können, aber nein, nichts ist passiert. Direktor Alex beschwichtigt einzelne Gäste, die sich an ihn wenden, aber ich denke nicht, daß Direktor Alex bei einer Insolvenz von Kazela das aus eigener Tasche zahlen wird. Biasuzzi hat ja nix versprochen, von der Firma Tehnoekologija ist keine Garantie bezüglich einbezahlter Gelder gekommen.

wie die Direktion kämpft und Optimistisch ist, dass die Saison 2010 gerettet wird
Und noch etwas stimmt in deinen Ausführungen nicht. Es ist vollkommen klar, daß sich die Kazela-Crew für die Weiterführung von Kazela bemüht. Sie wären nämlich diejenigen, die bei einer Schließung von Kazela auf der Straße stehen würden. Ein Jahr ohne Arbeit wäre das und das zwingt doch jeden von den Angestellten, daß sie sich anstrengen und ausführen was ihr Arbeitgeber verlangt. Solange Biasuzzi ihre Gehälter zahlt, ist ihnen bestimmt einerlei, daß der Platz eigentlich schon seit November zu ist.

Und genauso egal wird es Jedem sein, ob der Arbeitgeber Biasuzzi oder Arenaturist heißt, da Arenaturist bereits die Übernahme aller Angestellten zugesagt hat. Hauptsache also, daß Kazela nicht geschlossen bleibt.

Es trifft wie üblich immer die kleinen fleißigen Leute, die nichts dafür können, daß durch die Hütten und ständige Abwertung vom FKK-Teil über die Betreiber von Kazela so geschimpft wird. Mit diesen 500 illegalen Häusln hat ja überhaupt die ganze Misere angefangen.

bei anderen Campingplätzen aus da sind die Preise teils noch höher
Ich steh auf solche Vergleiche überhaupt nicht, aber wenn du schon Preise vergleichst, dann vergleiche auch den Service, den sie dafür anbieten.

viele Menschen aus der Politik bzw. Tourismusverband zu überzeugen
Und ich glaub, da liegst du auch falsch. Gerichte lassen sich nicht dreinreden von der Politik und vom Tourismusverband. Zumindest nicht in Österreich. Ich weiß nicht wie das in Kroatien ist, drum ist das auch nur meine Meinung.

Am schnellsten wäre das Problem gelöst, wenn einer der beiden Kontrahenten nachgibt und ich meine, daß das Biasuzzi sein müsste.

So, das musste ich jetzt loswerden und ich gebe OnkelRudi auch hier recht: Kannst dir ja meinen Bericht vom Juni 2008 nochmal lesen, wie wir damals schon gehofft haben, und wir Kazelaner werden das weiter tun. http://www.medulinka.at/index.php?itemid=1218

Liebe Grüße
Heidi
 
M

Mato

Guest
#52
AW: Kazela-Neuigkeiten

Hallo zusammen,

für alle, die vorhaben in KAZELA zu reservieren habe ich, offiziel als Berater für Auslandeziehungen bei der Gemeinde Medulin, folgende

MITTEILUNG.

Das Fremdenverkehrsamt Medulin hat unzählige Schreiben in Sache Kazela erhalten und auf alle diese Schreiben folgendes geantwortet.


Sehr geehrte Damen und Herren,

Nach unseren Informationen hat das Ministerium für Tourismus der Republik Kroatien am 25. November 2009 für das Unternehmen "Tehnoekologija" den Bescheid von der Beendigung der Gastgewerbetätigkeit auf dem Campingplatz Kažela erlassen.
Mehr als diese Informationen können wir Ihnen leider nicht geben, da wir selbst nicht direkt darüber informiert sind. Deswegen verweisen wir Sie auf das Tourismusministerium für alle detaillierten Informationen, falls es notwendig ist.

Direktor des Büros des Tourismverbandes der Gemeinde Medulin
Aldo Dobrovac


Ich persönlich finde diese Antwort als nicht ausreichend und habe weiter nachgeforscht.
Mehrere Gespräche führte ich, mit dem Bgm. von Medulin, dem Fremdenverkehrsverband, mit dem zuständigen Ministerium und letztendlich mit dem Staatsinspektorat in Zagreb.

Folgendes ist dabei rausgekommen:

Der Bgm. von Medulin führt weitere Gespräche in Sache Pomer und versucht im Namen der Gemeinde Medulin den Kamp POMER zu übernehmen.

In Sache Kazela gibt es im Moment keine Verhandlungen. Es sind welche geplant.

Das Ministerium für Tourismus weist die Zuständigkeit an das Staatsinspektorat, nämlich das, das den Kamp Kazela ( Tehnoekologija) auch geschlossen hat. Nur das Eine ist offiziel bestätigt worden, nämlich das, dass KAZELLA geschlossen ist, und zwar für alle Dienstleistungen.

Beim Staatsinspektorat habe ich einen Gesprächstermin mit der Kabinetleiterin des Staatsinspektors für morgen vereinbart. Ich hoffe, dort konkrete Informationen zu bekommen.

Alle 4 Gesprächspartner haben geraten, keine Zahlungen zu leisten, bis etwas näheres bekannt ist.

Ich werde weitere Informationen bekanntgeben, sobald ich diese habe.

LG
Mato
 
M

Mato

Guest
#53
AW: Kazela-Neuigkeiten

Vorübergehend melde ich die neusen Bewegungen in Sache KAZELA


Heute abend wurde das Problem öffentlich in den Nachrichten HTV1 bekannt gegeben. Endlich.

Die Familie Biasuzzi zahlt seit Langem keine Kuna ihrer Schulden. Auf alle Zahlungsaufforderungen bleiben sie taub.

Es wurde offiziel kritisiert, dass der Vorstand des Campings KAZELA im Ausland Anzahlungen für den Urlaub 2010 kasieren, obwohl KAZELA keinen gültigen Pachtvertrag hat. Diesen bekommt KAZELA auch nicht, wurde gesagt.

Arenaturist ist bereit KAZELA sofort zu übernehmen.

Es ist dringend notwendig, dass sich das Staatsinspektorat mit dieser Sache befasst, wurde zum Schluss betont.

LG
Mato
 
Registriert seit
15. Juli 2004
Beiträge
723
Zustimmungen
16
Punkte
18
Alter
64
Webseite
www.medulinka.at
#54
AW: Kazela-Neuigkeiten

Danke Mato für deine Recherchen. Es ist gut, daß das Kazela-Problem nun endlich öffentlich gemacht worden ist. Ich hoffe, daß viele Kazelafans hier mitlesen und so vor Schaden bewahrt werden können.

Liebe Grüße nach Medulin
Heidi
 
Registriert seit
22. Nov. 2009
Beiträge
131
Zustimmungen
57
Punkte
28
Ort
Alling
#55
AW: Kazela-Neuigkeiten

Hallo zusammen,
das Thema Kazela zieht immer weitere Kreise. Soline berichtet heute in seinem Blog därüber :
URL=http://kroatien-news.net/2010/02/bericht-in-slobodna-dalmacija-uber-camp-kazela/

Sein Bericht bezieht sich auf einen Bericht in der Zeitung Slobodna Dalmacija :
URL=http://www.slobodnadalmacija.hr/Hrvatska/tabid/66/articleType/ArticleView/articleId/91514/Default.aspx

Anmerkung: ich hoffe ich habe die Links richtig kopiert !

Rainer
 
M

Mato

Guest
#58
AW: Kazela-Neuigkeiten

Wie gestern versprochen,

habe ich die neusten Mitteilungen des Staatsinspektorats in Zagreb.

Die Sprecherin des Staatsinspektors bestätigte mir, dass diese Sache an die Justitz weitergeleitet worden ist.
In den nächsten Tagen bekomme ich eine schriftliche Stellungnahme dazu.

Auf jeden Fall, sollten keine Zahlungen geleistet werden, das es keine Grundlage dazu gibt. Hierbei nutzt nicht die Zusage eines Angestellten aus KAZELA, egal, wie gerne er das bestätigen möchte. Er trägt keine verantwortung.

Mit der Übernahme seitens Arenaturist ist das nicht ganz einfach. Das Inspektorat beführchtet, dass es zu einer Räumungsklage kommen könnte. Es ist rein rechtlich nicht so einfach, den jetzigen Betreiber zu delogieren. Sollte es zu einem Prozess kommen, so könnte dieser 3 und mehr Jahre dauern. Ich glaube zwar nicht, weil KAZELA in dieser Zeit nicht genutzt werden könnte.


Wie gesagt, wenn ich eine schriftliche Stellungnahme erhalte, werde ich diese bekannt geben.

LG
Mato
 
Registriert seit
4. Nov. 2007
Beiträge
83
Zustimmungen
2
Punkte
8
Alter
68
#60
AW: Kazela-Neuigkeiten

Auch ich bedanke mich recht herzlich bei Dir. Leider schaut es jetzt nicht mehr so rosig für die heurige Saison aus. Bin jedenfalls gespannt was jetzt passieren wird.
LG "Onkelrudi"
 
Top Bottom